Richtlinien zum Fortbildungsprogramm

Die folgenden Richtlinien gelten für alle überregionalen Fortbildungen des Landesverbands Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.:
 
Bitte lesen Sie sich die folgenden Fortbildungsrichtlinien sorgfältig durch, bevor Sie Anmeldungen vornehmen oder sich anmelden lassen.
Anmeldungen von Mitgliedsbühnen
Jeder Interessent kann sich über diese Internetseite eigenständig zu einer Fortbildung anmelden. 
Es gelten die jeweiligen Preise für Aktive bei Mitgliedsbühnen, Bühnen von deutschen Dachverbänden, Einzelmitgliedern und Externen. 
Anmeldung Nichtmitglieder
An der Teilnahme Interessierte, die keiner LABW- oder BDAT-Mitgliedsbühne angehören, können sich für einen Beitrag von 80 Euro pro Kurs anmelden.  Bitte beachten Sie die Formalitäten, wenn Sie kurzfristig absagen möchten. 
Voraussetzungen
Bitte beachten Sie die jeweiligen Voraussetzungen für die Teilnahme. Diese sind beabsichtigt, sinnvoll und verbindlich!

Mindestalter

Soweit nichts anderes angegeben beträgt das Mindestalter 18 Jahre. Jugendlichen unter 18 Jahren stehen die Fortbildungen der Theaterjugend zur Verfügung. Zulassung für unter 18-jährige zu anderen überregionalen Fortbildungen ist nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle des LABW möglich. Hierzu ist als Voraussetzung eine Einverständniserklärung von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Einzelne Fortbildungen können bereits ab 14 Jahren besucht werden, Details bitte der jeweiligen Ausschreibung entnehmen. 

Anzahl Teilnehmer pro Bühne
Bei Überbelegung des Kurses behält sich der Landesverband Amateurtheater vor, die Anzahl der Teilnehmer pro Bühne zu beschränken.
 
Anmeldebestätigung und Zulassung
 
 
Zulassung

Nachdem die Kursgebühr auf dem LABW-Konto gutgeschrieben und die Erfüllung der Voraussetzungen geprüft wurde, erhält der Teilnehmende die Zulassung per E-Mail.


Diese elektronische Nachricht enthält im Anhang die Zulassung mit Infos zum Beginn und Ende der Fortbildung, was ggf. mitzubringen und/oder vorzubereiten ist und gleichfalls das Begleitschreiben mit Informationen zur Anfahrt, den örtlichen Gegebenheiten sowie Vorschläge für Unterkünfte.

Kursgebühr Mitglieder, Nichtmitglieder und Materialkosten
Überregionale Fortbildungen und Arbeitskreis Senioren- und Generationentheater
Der LABW erhebt seit 2013 bei allen überregionalen Seminaren eine Kursgebühr in Höhe von Euro 25,– pro Person. Diese wird den anmeldenden Bühnen in Rechnung gestellt.
 

Abweichende Kursgebühren
Für Fortbildungen der Theaterjugend, des Arbeitskreises Puppenspiel und evtl. weiterer besonderer Angebote gelten teilweise gesonderte Regelungen und Gebühren. Bitte den jeweiligen Ausschreibungstext beachten.

Die Kursgebühr wird der anmeldenden Person in Rechnung gestellt und muss auch von dieser vor dem Seminar beglichen werden. 

Nichtmitglieder
Für Personen, die keiner Mitgliedsbühne des LABW angehören, beträgt die Kursgebühr Euro 80,–.
 
Materialkosten
Bei manchen Seminaren fallen Materialkosten an. Detaillierte Infos bezüglich Zahlungsweise bitte der jeweiligen Anmeldebestätigung entnehmen.
Anmeldeschluss
Der Anmeldeschluss wird von den Referenten vorgegeben und liegt zwischen vier und acht Wochen vor dem entsprechenden Fortbildungstermin.  Bei stattfindenden, jedoch noch nicht ausgelasteten Fortbildungen, kann – in Absprache mit dem Referenten – die Anmeldefrist geändert werden. Teilweise sind auch  kurzfristige Anmeldungen möglich.
Kursabsage
Sollte zum Datum des Anmeldeschlusses die erforderliche Mindest-Teilnehmerzahl nicht zustande gekommen sein, wird der Bühnenvorsitzende von der Absage der Fortbildung in Kenntnis gesetzt. Dieser ist verantwortlich, dass diese Information den angemeldeten Teilnehmer erreicht. Der Landesverband Amateurtheater übernimmt hierfür keine Haftung.
Stornierung / Gebühren
a) Stornierung der Teilnahme
Muss ein Teilnehmer von einer Anmeldung zurücktreten, wird die Kursgebühr nicht erstattet!
 
b) Ersatzmeldung
Da die Kursgebühr im Falle einer Absage einbehalten wird, besteht die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu suchen. Bitte teilen Sie dies unbedingt und unmittelbar der Geschäftsstelle mit.
 
c) Stornierung Unterkunft
Bei Fortbildungen in Tagungshäusern bzw. vom LABW gebuchten Einrichtungen kann bei einer Stornierung innerhalb von vier Wochen vor dem Fortbildungstermin eine zusätzliche Stornierungsgebühr entstehen.
 
d) Gebühren bei unentschuldigtem Fernbleiben
Wenn ein angemeldeter Teilnehmer einer Fortbildung unentschuldigt fernbleibt, wird eine Bearbeitungsgebühr von Euro 80,– fällig. Im Wiederholungsfall kann der Teilnehmer für einen bestimmten Zeitraum vom Fortbildungsprogramm des LABW ausgeschlossen werden.
 
e) Kurs-Absage infolge Stornierung eines Teilnehmers
Wenn ein angemeldeter Teilnehmer verhindert ist und (nach Ablauf der Anmeldefrist) durch seine Absage die Mindestteilnehmerzahl unterschritten wird, muss eine Fortbildung evtl. storniert werden. In diesem Fall kann ein Anteil des Stornierungshonorars für den Referenten (bis zu Euro 124,–) dem Teilnehmenden in Rechnung gestellt werden, zuzüglich der Bearbeitungs- und ggf. Stornierungsgebühr für die Unterkunft.
 
f) Änderungen des Kurses
Der Landesverband Amateurtheater behält sich vor, im Krankheitsfall des Referenten, einen Ersatz anzubieten. In diesem Fall werden bei Absagen durch die Teilnehmenden keine Kosten erstattet.
Kurszeiten
Die Gesamtstundenzahl umfasst bei mehrtägigen Fortbildungen mindestens 16 Unterrichtsstunden, umgerechnet mindestens 12 Zeitstunden. Beginn und Ende der Fortbildungen sind bei dem jeweiligen Termin festgelegt und angegeben. Das Ende am Freitag- und/oder Samstagabend und Pausen legt der Referent während der Fortbildung fest. Eine komplette Teilnahme ist dringend einzuplanen! Kurszeiten von Fachtagen und anderen Angeboten können abweichen.
Unterkünfte
In den jeweiligen Begleitschreiben die mit der Zulassung verschickt werden, sind u.a. Unterkünfte vorgeschlagen, damit die übernachtenden Teilnehmenden günstigstenfalls im gleichen Hotel untergebracht sind. Für Reservierung und ggf. Stornierung sind die Bühnenvorsitzenden bzw. Teilnehmer selbst verantwortlich.
Seminarhäuser
Lediglich bei Fortbildungen in der Akademie Schloss Rotenfels in Gaggenau werden die Teilnehmer vom LABW angemeldet; Reservierung und Stornierung sind nur über den LABW möglich. Die Zahlungsweise der anfallenden Kosten für Übernachtung und/oder Vollverpflegung sind dem Begleitschreiben der Zulassung zu entnehmen.

Zurück

© Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. 2014