J03-18 Das Café am Ende des Universums - Familienworkshopwochenende ENTFÄLLT!

Dann entwickeln wir’s selbst!

Referent: Thomas H. Schiffmacher, Köln, Hochschuldozent, Schauspieler, Regisseur, Theatercoach

Man findet nicht „das Stück“ für seine Theatergruppe? Dieser Workshop soll einen Einblick in eine spezielle Arbeitsform zur Entwicklung von Theaterstücken geben. Improvisatorisch wird eine kurze Szenenabfolge erarbeitet, die nur ein Theaterstück-Fragment (Starterkit) darstellt. Jede/r TeilnehmerIn soll eine spannende Grundstruktur zu einer Figur/Rolle mitbringen. Die Rollen werden mit einem gemeinsam entwickelten Überbau zu diesem Stück-Fragment zusammengebaut.
Es wird dramatischer Stoff gesammelt, und Figuren werden hierzu über Szenenimprovisation entwickelt. Szenenabfolgen werden gebaut und zum funktionierenden Theaterstück inszeniert. Das Ziel ist eine Shortstory, die zum
Abschluss einem Publikum vorgestellt wird.

Teilnahmegebühren:

30,00 € (LABW-Mitglieder)
40,00 € (Mitglieder anderer Landesverbände und Kooperationspartner)
95,00 € (Nichtmitglieder)

zzgl. 60,00 € für Übernachtung und Verpflegung


Dieses Seminar ist testatfähig im Rahmen des BDAT-Fortbildungsprogramms im Modul Regie - Theaterformen I oder Dramaturgie und Regie.


Freitag, 05.10.2018 - 10:00

Sonntag, 07.10.2018 - 16:00

Konkreter zeitlicher Rahmen und Ablauf werden noch bekannt gegeben.

Alter: ab 16 Jahre

Teilnehmerzahl: mind. 6 

Anmeldeschluss: 05.09.2018

Baden-Powell-Haus
Koppenwaldstraße 1
77723 Gengenbach-Bergach

Voraussetzungen:

Keine.

Mitbringen:

Eine spannende Grundstruktur zu einer Figur/Rolle, Ausstattung für diese, gerne eine dramatische Stoffidee, hohe Leistungsbereitschaft und viel Mut zum „An-Grenzen-Stoßen“.


Ort: Baden-Powell-Haus

Zurück

© Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. 2014