Aktuelle Informationen - Details

Fachtag für interkulturell Arbeitende und Interessierte!

von Raphael Wohlfahrt

Samstag, 05. Mai in Stuttgart-Bad Cannstatt

EIN FORUM FÜR AUSTAUSCH UND VERNETZUNG ZWISCHEN INTERKULTURELL
ARBEITENDEN KULTURSCHAFFENDEN, INSTITUTIONEN,
POLITIK, MULTIPLIKATORINNEN, INTERESSIERTEN USW.


A FORUM FOR EXCHANGE AND NETWORKING BETWEEN CULTURAL
PRACTITIONERS, INSTITUTIONS, POLITICAL ACTORS, NETWORKERS
WORKING INTERCULTURALLY, AS WELL AS INTERESTED BEGINNERS


Nach dem gut besuchten ersten „Fachtag Interkultur“ des LABW im
Sommer 2017, der den anwesenden Interessierten und ExpertInnen
eine Plattform zum Austausch und zahllose praktische Inputs bot,
möchten wir die gesammelten Erfahrungen und Impulse aufnehmen
und weiterentwickeln.


Wie geht man eine Inszenierungsarbeit integrativ an? Welche Probleme
treten auf, welche Chancen ergeben sich? Wie können wir Inhalte
und Gefühle ohne gemeinsame verbale Sprache vermitteln? Wie
lernen wir, kulturelle Eigenheiten und gesellschaftliche Subkulturen
zu betrachten und kreativ zu bearbeiten? Ist Diversität ein „grenzenloser
Erfolgsfaktor?“

Teilnahmegebühr: 25,- € (LABW-Mitglieder) / 35,- € (BDAT-Mitglieder) / 50,- € (Nicht-Mitglieder)

Laden Sie sich hier den Flyer zur Tagung herunter und melden Sie sich hier an. 


Die Tagungsleiterinnen Babette Ulmer und Naemi Zoe Keuler werden
bei der Programmgestaltung neben dem interkulturellen Ensemble
von Stage Divers(e) aus Esslingen / Neckar auch vom interdisziplinären
Künstlerkollektiv Racún aus Santiago de Chile unterstützt.


After successfully conducting a first „Intercultural Forum“ last year,
which provided a platform for exchange between experienced and
prospective practitioners as well as countless valuable inputs, the State
Association of Amateur Theater Baden-Württemberg (LABW) would like
to apply and evolve these and other new impulses.


How to approach staging integrationally? What are potential problems
or opportunities? How to convey issues and emotions without a shared
verbal language? How do we learn to discern cultural particularities and
societal subcultures, and to work with them creatively? Is diversity the
recipe for absolute success?


Organizing and hosting the forum are Babette Ulmer and Naemi Zoe
Keuler, supported by Stage Divers(e)‘s intercultural ensemble (Esslingen/
Neckar) as well as the interdisciplinary artists‘ collective Racún from
Santiago de Chile.

Participation Fee: 25,- € (LABW members) / 35,- € (BDAT members) / 50,- € (non-members)

Download the accompanying flyer here and register for participation here.

Zurück

© Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. 2014